Das Leben geniessen

Ich hasse es einfach. Man verspricht jemandem etwas. Etwas ganz einfaches, einfach nur einen schönen Tag. Einen Spaziergang. Man bereitet sich darauf vor, überlegt wo es hingehen könnte. Lange sucht, und etwas findet. Alles vorbereitet. Und dann ist das Wetter auch noch schön, und man freut sich um so mehr darauf.

Ich bin es leid. Den Menschen helfen zu wollen, sie auf andere Gedanken bringen zu wollen. Das sie ihre Sorgen vergessen und wieder gute Laune kriegen. Und für meine Bemühungen immer wieder mit Füßen getreten zu werden.

Warum mache ich es dann immer wieder? Weil ich einfach ein guter Mensch bin. Der leiden muss. Denn nur wer leidet, kann die seltenen, schönen Momente des Lebens wirklich geniessen.

27.9.08 23:08

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


agentlekindofdesaster / Website (27.9.08 23:45)
Man muss nicht leiden, um die schönen Momente zu genießen. Zweifelsohne muss man schöne Dinge mit anderen teilen, damit sie wirklich zu wunderbaren Dingen werden. Die Frage ist doch aber eher: gibt es keine Menschen um dich herum, die nicht erwarten, erst von dir aufgebaut zu werden?

Schöner Blog, du gehst die Gedankengänge, die meine Synapsen schon so oft beschritten haben.

lg
a gentle kind of desaster

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen